Weibliches Chaosblog
  Startseite
    blog this!
  Über...
  Archiv
  weekly weird words
  secrets
  poetry
  mehl the kröte
  Gästebuch

 
Links
   Veranstaltungsjoker



http://myblog.de/karfunkelchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Resumee der letzten Tage

Tja, will mich mal wieder melden.
Eigentlich müsste alles perfekt sein und dennoch bin ich unglücklich. Mein Körper spielt mal wieder gegen mich: die üblichen Sachen + meine alljährliche Mittelohrentzündung, von der ich eigentlich gehofft hatte, dass sie nachdem sie letztes Jahr ausfiel, es endlich aufgegeben hatte mich zu quälen.

Beziehungsmäßig auch alles oaky. Er wird mir nicht fremd gehen, manchmal hat er mich ganz doll lieb und all sowas. Aber irgendwie befriedigt mich das nicht. Und erst recht nicht wo ich jetzt weiss dass er sich mit S. auf einen Kaffe trinken wird, nachdem er fast 3 Stunden mit ihr telefoniert hat (genaue Zeit weiss ich nicht, habe heulend versucht einzuschlafen und es hin zu nehmen).
Anfangs meinte er auch es sei okay, er hätt emir nichts zu verheimlichen und dennoch saß ich dann allein am Tisch, weil er sich zum Telefonieren verpisst hatte als es gerade um Gefühle ging.
Provokant bekam ich dann zu hören dass es weder für sie noch für ihn in Frage käme es noch mal mit ner Partnerschaft zu versuchen, was aber auch nicht viel gebracht hat, denn das was mich störte, das wird er wohl nie verstehen.
Trotzdem werde ich es heute versuchen. Werde versuchen ihm klar zu machen dass ich an seiner Ehrlichkeit zweifle und dass ich ihm nicht vertrauen kann, wenn er nicht endlich was an sich ändert.
Schließlich muss ich, damit ich auch nur annähernd gemocht werde auch viel an mir ändern, Gefühle unterdrücken und das alles, weil es einfach noch nicht zu meinem Charakter geworden ist. Ich sehe auch nicht mehr länger ein mich immer auf ihn einstellen zu müssen. Wenn er mich halten will, was er laut K. möchte (falls das wahr ist), muss auch er Abstriche machen und sich etwas auf mich einstellen. Ist ja echt nicht zu viel verlangt!

Trotz alledem, egal wie es kommen wird, denke ich sowieso, dass ich nur Notnagel bin. Was Besseres kommt nicht, das hat er festgestellt als er mit dem Brot zusammen war und wohl auch als er sich mit ner anderen Frau traf von seinem doofen flirtwasauchimmer. Ich bin hübsch und gut im Bett. Tja, vielleicht geht er deshalb nicht auf mich zu, weil er der Meinung ist, dass er mit mir genug Abstriche macht indem er sich überhaupt mit mir abgibt.

Ich überlege mal wieder mich zu trennen. Er tut mir nicht gut, es macht mich fertig, ich zweifle mehr denn je, an der Beziehung, an mir, an seiner Ehrlichkeit sowieso...von seiner Liebe ganz zu schweigen.
Es macht mich kaputt, er macht mich kaputt.

Ich bin seine Mama die aufräumt, für sein körperliches Wohl zuständig ist, die die ihm Geld gibt um eine froße Wohnung zu haben und die ihn befriedigt (wenn auch in höherem Maße, logisch).

Ich will das nicht! Ich will wenn denn auch was zurück bekommen, nicht nur geben müssen!

Mal sehen was heute Abend bei raus kommt. Wenn es wie immer läuft, was ich nicht hoffe, weil ich mich erändert habe, dann trennt er sich sowieso von mir. Aber das beweist dann auch dass es nicht nur an mir lag und dass er nicht stetig ist in seinen Gefühlen oder dass er gar keine hatte.
Dann weiss ich wenigstens woran ich bin.

Ich habe Angst!
7.8.06 12:25


Sowas wie eine Zusammenfassung

Mir geht es gut, bis auf die Mittelohrenzündung, die ist schlimmer geworden.

Meine Zweifel leben immer noch. Ich habe irgendwie das Gefühl taub zu sein. Es war die letzten tage ziemlich schwer für mich. Ich war übel gelaunt, immer kurz vorm Weinen. Es war schwer das zu unterdrücken und es nicht zu zeigen. Ich habe irgendwelche Ausflüchte gefunden wieso ich so drauf bin. Kopfschmerzen, Müdigkeit, aber das half auch nicht viel. S. fand wieder die üblichen Ausreden und anstatt was zu sagen, nahm ich es so hin. Soll er es doch glauben. Solange ich mir nicht sicher bin, werde ich nichts unternehmen bzw. nichts sagen.

Ich habe mittlerweile, nachdem ich eigentlich schon aufgegeben hatte, doch noch einen Therapeuten gefunden. Was sich natürlich auch nicht als so einfach darstellt. Er zieht mit seiner Praxis um. Natürlich an das andere Ende der Stadt. Aber S. meinte ich solle es versuchen, er würde auf alle Fälle zusagen.
Nun ja, ich denke, er glaubt einfach dass ich es nötig habe. Vielleicht hat er Angst ich könnte schon wieder in der Klinik landen.

Naja...nun zu U. Tja, heute ging irgendwas schief. Ich weiss nicht was. Ich habe ihn wohl falsch verstanden, meinte dann ich wolle doch nicht mit in die Simon-Dach, habe Gründe aufgeführt und gebeichtet, dass ich eigentlich nur Ausreden finden will, weil ich weiss dass U. mich nicht leiden kann.
Und dann klingelte das handy und anstatt S. war U. dran. Sagte sie möge mich sehr, S. könne das auch nicht verstehen. Also doch alles nur eine Lüge. habe ichs gewusst? ich würde gern sagen ja, aber ich weiss es nicht so recht. Innerlich vielleicht ja, aber gezweiflt habe ich trotzdem. Keiner konnte mich bisher leiden, oder ist auch das nur Zweifelei. keine Ahnung. Jedenfalls wurde ich nun eingeladen auf Cocktails und Quatschen. Nu muss ich mich fertig machen. ich weiss nicht ob ich mich freuen soll, oder ob die ganze Sache nicht einfach nur peinlich ist. Keine Ahnung. mal schaun wie der Abend wird.

Bammel hab ich, ja...

Muss mich schick machen (HAHA)...bis dann...
22.8.06 20:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung