Weibliches Chaosblog
  Startseite
    blog this!
  Über...
  Archiv
  weekly weird words
  secrets
  poetry
  mehl the kröte
  Gästebuch

 
Links
   Veranstaltungsjoker



http://myblog.de/karfunkelchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Weekend!

Ich habe mir gerade meine letzten Beiträge durchgelesen und war schon etwas schockiert über mich selbst!

Ich habe die letzten Tage nicht so schlecht in Erinnerung, wie es da steht. Ich fühle mich momentan auch sehr gut. Okay, mein Körper streikt etwas und zeigt es mir mit kleinen Wehwehchen an Ohr und Rücken und einer minimalen Erkältung, aber ansonsten gibt es nichts zu beanstanden.
Und ich muss zugeben, dass ich immer mehr damit klar komme, dass mein Freund mir nie sagen wird, was er fühlt. Aber ich habe irgendwie auch die Vermutung, dass ich dafür immer mehr wahrnehme, dass er mich liebt. Durch Zärtlichkeiten und liebe Taten. Ich glaubte ja immer, dass Taten nie wirklich aussagekräftig sein könnten, wenn man sie nicht noch verbal bestätigt.

Gestern waren wir den ganzen Tag bei der ma meines Freundes. Sie zieht gerade von Frankturt O. nach Berlin um. Nach dem Möbelschleppen in Franfurt und dem Ausladen in Berlin fertig waren, fuhren wir noch in den Baumarkt um einiges einzukaufen. Dabei fand ich ein tolles Geschenk für meine ma zu Weihnachten. Das habe ich natürlich gleich mitgenommen. :-)
Wieder in der Wohnung habe ich ein Brett lackiert und mein Freund die Wand durchlöchert.
Die Wohnung ist wirklich hübsch. Altbau mit dicken Wänden. Das totale Gegenteil unserer 4-Zimmer-Pappwohnung. Weg will ich hier trotzdem nicht. :-)

Gestern Abend war ich dann so kaputt, dass ich auf dem Sofa ständig in den Armen meines Freundes eingeschlafen bin.

Heute morgen war dann erst mal Ausschlafen angesagt. Das hatten wir schon lange nicht mehr und so toll wurde ich auch schon lange nicht mehr geweckt. :-)

Frisch geduscht gab es leckeres Frühstück mit Croissants, Rührei und Tee. Das gab es auch schon lange nicht mehr.

Naja, danach noch etwas gekuschelt und schon musste er auch los, seinen Sohn abholen. Heute ist ja bekanntlich Vater-Sohn-Tag.

Aber so habe ich wenigstens genug Zeit für die Prüfung zu lernen. Obwohl ich zugeben muss, mich da noch nicht ran gesetzt zu haben. Viel mehr habe ich mich um die Wohnung gekümmert, die schon wieder katastrophal aussieht!
Aber jetzt setz ich mich mal lieber ran.
17.12.06 16:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung