Weibliches Chaosblog
  Startseite
    blog this!
  Über...
  Archiv
  weekly weird words
  secrets
  poetry
  mehl the kröte
  Gästebuch

 
Links
   Veranstaltungsjoker



http://myblog.de/karfunkelchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
blog this!

Endlich Urlaub!

Ich dachte mir ich melde mich mal wieder.

Ich komem gerade vom Einkauf für die letzten paar Tage zurück.
Stolzerweise habe ich den mit meinem Fahrrad getätigt.
Ich konnte zwei dieser Gutscheine ergattern (die, bei denen man nur 40,- € für einen Wert von 50,- € zahlen muss). Die werden dann nach Weihnachten gleich von meinem Freund und mir gemeinsam materialisiert.
Eigentlich wollten wir uns ja auch nichts schenken. Das war so abgemacht, weil keiner von uns das mag. Man fühlt sich so gezwungen, weiss nicht was man kaufen soll und so ist nie einer von uns enttäuscht. Wenn ich ihm zwischendurch mal was mitbringe (oder er mir), weil ich denke dass das einfach toll ist und er sich zu 100% freut, dann ist das freiwillig, dann muss da nichts zurückgeschenkt werden, sondern dann ist das einfach ein Ausdruck der Liebe. Naja, hin und her...wir wollen uns gemeinsam was gönnen. Er seinen geliebten Elektrokram (ich glaube ein neues Mikrofon soll es diesmal sein) und ich endlich ein neues handy das absolut perfekt zu mir passt (und funktioniert!), falls ein handy das kann. Und er hats entdeckt!
Jedenfalls habe ich die nun und nach langem Suchen habe ich dann endlich auch neue Winterstifel entdeckt.
Für die Bescherung mit Freund und dessen Sohn habe ich dann noch Papier und Schleifenband für die Geschenke gekauft, Äpfel, Mandarinen und Nüsse ebenfalls. Wie sichs halt gehört!
Jetzt gehts ans Wohnung aufräumen und Dekorieren!

Gestern habe ich es übrigens geschafft, dass das Gästebuch von accendo wieder spamfrei ist. Ich habe dem gesamten Gästebuch einen anderen Pfad zugewiesen, so dass der robot den nicht mehr finden kann. Nun warte ich noch eine Woche ab und wenn der robot es bis dahin nicht wieder gefunden hat, schalte ich es wieder frei. Drückt mir die Daumen!

Ja, was gab es noch so zu berichten? Bin heut nicht so recht in Redefluss...

Ach ja, Dienstag. Ich hatte den Termin total verpennt. Ich war 11 nach schon da gewesen, dachte aber ich hätte noch bis 30 Zeit und ging noch schnell einkaufen. Als ich dann, meiner Meinung nach, pünktlich klingelte, meinte er ich soll mich doch beeilen, das ginge alles von meiner Zeit ab und ich verstand ihn nicht recht. Bis er meinte wir hätten 17 Uhr ausgemacht...ich war dann total durcheinander, wusste nicht mehr was ich sagen wollte, was mir am wichtigsten war. Wir kamen wieder auf das Thema Selbstbewusstsein, sich was zutrauen und Komplimente und Bestätigungen anderer wahrnehmen. Alles klang so logisch was er gesagt hat, aber in meinem Kopf sagte es immer nur: "Aber die müssen sich irren, du kannst doch nichts." Er sagte dann dass es nichts Perfektes gäbe, dass es auch nichts anstrebenswertes ist, dass man daran nur kaputt geht (ja, ach nee! ). Verstanden habe ich ihn schon, aber als ich daheim ankam, habe ich wieder gemerkt, wie ich perfekt sein will, jedem alles recht machen will und nach irgendetwas strebe, das es nur in meinen Gedanken gibt.

Wieso brauche ich Vorbilder, wieso kann ich nicht einfach so leben wie ich es tue? Mich einfach damit abfinden?

Offensichtlich bin ich erfolgreich. Offensichtlich werde ich für mein Können gelobt, geliebt, beneidet und wertgeschätzt. Ich bin damit erfolgreich, ich kann darauf aufbauen und ich kann mich damit ernähren.
Ich habe Dinge geschafft, erlebt und gelernt. Da sind Gleichaltrige oder sogar Ältere meilenweit von entfernt.
Wenn sogar schon J. auf mich zugeht und mir sagt wie erstaunlich mein Wandel ist, wie sehr ich doch erwachsen geworden bin!
Ich habe einen tollen Freund, einen eigenen fahrbaren Untersatz, eine wirklich große Wohnung und nun sogar eine Selbständigkeit!

Wieso kann ich selbst das nicht glauben? Wieso denke ich, dass das im Gegensatz zu anderen nichts ist?
Nur weil mein einer Wunsch noch nicht in Erfüllung gegangen ist? Nur weil es ab und an mal Ungereimtheiten gibt? Nur weil mich nicht jeder Mensch leiden kann?

Warum denke ich das? Warum kann ich immernoch nicht einfach hinnehmen und genießen?

Hieße Genießen für mich Stagnation?
Es hieße auf jeden Fall annehmen was man hat und nicht nach etwas Besserem suchen. Aber es gibt immer etwas Besseres.
Also eher die Neugier die aufkommt, weil man weiss da ist noch was. Etwas Unerreichtes das es zu entdecken gilt?

Zu neugierig, ja, das war ich schon immer.

Liegt doch alles klar auf der Hand! Ich muss nur noch selbst daran glauben und irgendwie herausfinden wann es anfing und was der Auslöser war. Ich glaube ich weiss es...

Wünschte mir mein Freund wäre jetzt hier. Dann könnte ich mit ihm drüber reden und er würde mich in den Arm nehmen.
Manchmal hasse ich es, dass er so viel unterwegs ist.

Mache mir jetzt aus Trotz eine Pizza. Mache mir ganz viel Hinterschinken und ganz viel Käse drauf. Mmmmmh!
22.12.06 22:51


GESCHENKE!!!

So, der Kleine ist im Bett und mein Freund macht seine Papiere.
Mir passt das jetzt nicht so ganz in meinen Kram, ich würde lieber zusammen fern sehen und kuscheln, aber was solls.

Gelernt habe ich schon etwas, werde es mir nachher aber noch mal ansehen, kurz bevor ich schlafen gehe. Im Schlaf bleibt ja bekanntlich mehr hängen.

Vorhin bekam ich einen Anruf wegen einer der pages, deren Gästebuch von spambots vollgespamt wird. Ich habe nun einen Code eingesetzt, der sämtliche bots raus halten sollte. Eigentlich ganz easy die Variante, aber drauf kommen muss man erst mal. Nun hoffe ich dass das auch so funktioniert, wie es gedacht ist. Dann können wir das GB nämlich wieder für die User freischalten ohne Angst haben zu müssen, dass es wieder zugespammt wird.

Tja, ansonsten habt ihr ja alle schon gemerkt dass es Weihnachten wird. Okay, würde man nach der Werbung gehen, wäre es schon seit mindestens 3 Monaten Weihnachten...wenn man nach dem Wetter gehen würde, spätestens in 3 Monaten...

Also, es wird Weihnachten! Für all die, die es noch nicht wissen. Die Zeit der Freude, Besinnlichkeit, des guten Essens und der GESCHENKE!!!

Ich muss ehrlich zugeben, dieses Jahr dürfte Weihnachten ruhig ausfallen. Ich habe nicht das feeling und mein Freund wird zu Weihnachten auch nicht bei mir sein. Allgemein ist es für mich ein fieser Tag der mich daran erinnert wie dumm ich manchmal bin/war.

Naja, Geschenke muss oder will ich trotzdem kaufen. Frage ist mal wieder nur was und wem überhaupt?

Meine mom bekommt ja bekanntlich schon was Tolles, das ich durch Zufall fand.
Mein Freund kriegt nix! (Wir schenken und nie was zu den Feiertagen.)
Nur was schenke ich Papa, Opa und Oma, und was nur Uroma? Und was meiner Großcousine wenn sie kommt? Ich hoffe so sehr, dass sie kommen kann.
Und schenke ich meiner Freundin aus Hessen was? Und was ist mit Friedhelm bei dem ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe?
Ja, eigentlich müsste ich schon! Aber ich habe ja noch bis zum 19. Zeit, dann kommen Pakete noch pünktlich an.
Okay, das wäre schon übermorgen...

Hm...
17.12.06 22:55


Weekend!

Ich habe mir gerade meine letzten Beiträge durchgelesen und war schon etwas schockiert über mich selbst!

Ich habe die letzten Tage nicht so schlecht in Erinnerung, wie es da steht. Ich fühle mich momentan auch sehr gut. Okay, mein Körper streikt etwas und zeigt es mir mit kleinen Wehwehchen an Ohr und Rücken und einer minimalen Erkältung, aber ansonsten gibt es nichts zu beanstanden.
Und ich muss zugeben, dass ich immer mehr damit klar komme, dass mein Freund mir nie sagen wird, was er fühlt. Aber ich habe irgendwie auch die Vermutung, dass ich dafür immer mehr wahrnehme, dass er mich liebt. Durch Zärtlichkeiten und liebe Taten. Ich glaubte ja immer, dass Taten nie wirklich aussagekräftig sein könnten, wenn man sie nicht noch verbal bestätigt.

Gestern waren wir den ganzen Tag bei der ma meines Freundes. Sie zieht gerade von Frankturt O. nach Berlin um. Nach dem Möbelschleppen in Franfurt und dem Ausladen in Berlin fertig waren, fuhren wir noch in den Baumarkt um einiges einzukaufen. Dabei fand ich ein tolles Geschenk für meine ma zu Weihnachten. Das habe ich natürlich gleich mitgenommen. :-)
Wieder in der Wohnung habe ich ein Brett lackiert und mein Freund die Wand durchlöchert.
Die Wohnung ist wirklich hübsch. Altbau mit dicken Wänden. Das totale Gegenteil unserer 4-Zimmer-Pappwohnung. Weg will ich hier trotzdem nicht. :-)

Gestern Abend war ich dann so kaputt, dass ich auf dem Sofa ständig in den Armen meines Freundes eingeschlafen bin.

Heute morgen war dann erst mal Ausschlafen angesagt. Das hatten wir schon lange nicht mehr und so toll wurde ich auch schon lange nicht mehr geweckt. :-)

Frisch geduscht gab es leckeres Frühstück mit Croissants, Rührei und Tee. Das gab es auch schon lange nicht mehr.

Naja, danach noch etwas gekuschelt und schon musste er auch los, seinen Sohn abholen. Heute ist ja bekanntlich Vater-Sohn-Tag.

Aber so habe ich wenigstens genug Zeit für die Prüfung zu lernen. Obwohl ich zugeben muss, mich da noch nicht ran gesetzt zu haben. Viel mehr habe ich mich um die Wohnung gekümmert, die schon wieder katastrophal aussieht!
Aber jetzt setz ich mich mal lieber ran.
17.12.06 16:00


underreporting

Hi,

hatte heute nun schon meinen zweiten Termin mit meinem Thera und habe irgendwie das Gefühl ich mach nicht das was ich sollte. Bin zu schweigsam, komme mir blöd vor. Alles so trivial, alles schon so oft von mum und meinem Freund gehört.

Weiss nicht was ich tun soll. Jaja, mir immer einen Satz vorreden, ich bin gut, ich kann was, ich habe Stärken bla bla...
Hat das bisher was gebracht? Nein, nicht wirklich.

Ich will aufgeben, will alles aufgeben. Arbeit scheiße, Berufsschule schlecht und mein Freund ulkig drauf.
Ich darf nicht sein wie ich bin - das Gefühl habe ich.

Will die Zeit zurückdrehen. Ganz von vorn anfangen. Mit tollem Abitur ohne Männerhickhack ohne Enttäuschungen und ohne Fehler zu machen. Alles perfekt. Dann Studium und dann lerne ich den Mann meines Lebens kennen. Keine miesen Gefühle wegen vergangenen bei anderen längst im Kopf verrotteten Beziehungen oder das was ich so nannte. Kein Ausgenutzwerden, kein Mit-jemandem-zusammen-sein-nur-weil-man-denkt-man-ist-einen-
guten-Partner-nicht-Wert!
Mit viel Selbstbewusstsein in eine tolle Partnerschaft.
Sein wie ich bin, frei und akzeptiert werden und die Krönung ist die Hochzeit, gefolgt von ein oder zwei supersüßen Babys!

Verdammt wie armseelig ist mein Leben!
Alles zieht an mir vorbei.

Und keine Antwort. Nur einen Besuch auf meinem Profil, ohne Bild.

Ich bins nicht Wert, nichts wert.
Jaja, jetzt müsste ich eigentlich einen aufbauenden Satz sagen. "Doch, ich bin was wert!", "Ich werde geliebt, bin hübsch." und "Ich habe Fähigkeiten die andere nicht haben!" bla bla!

Ich will nicht mehr, ganz ehrlich.

Will zurück...dahin wo alles besch* angefangen hat. Will es ändern. Will von Anfang an so sein wie ich bin. Will mich nicht schämen müssen. Wieso habe ich mich überhaupt geschämt? Wie kam ich darauf, wenn ich ich wäre, wenn ich natürlich wäre, würde man mich nicht mehr mögen?

Ich habe mir dadurch alles kaputt gemacht. Und nicht nur mich, auch andere Menschen.

Will alles wieder gut machen, aber das geht nicht. Nur die Gefahr ich mache alles kaputt.

Aber wieso? Wieso gibt es keine Lösung, keine mit der alle klar kommen? Keine die nur ein kleines bisschen in meine Wunschrichtung geht?

Werde noch warten. Vielleicht tut sich was.
Brauche so sehr liebe Worte, aber die werde ich von meinem Freund wohl nicht bekommen.
Seine scheiß Theorie!

Gosh - what a shit life!

Wünsche mir dass die Zeit anhält. Dass ich wärend sie anhält überall hin kann, alles gerade rücken kann und wenn sie weiter geht, dann ist alles okay. Dann ist keiner mehr enttäuscht von mir, dann halten sich die fern die sich fern halten sollen, dann kommen die auf mich zu, die auf mich zu kommen wollen (Oder soll ich sagen dass ich mir das nur wünsche, dass die nicht wollen? Obwohl wollen sie dann, wenn ich alles wieder gerade gerückt habe? Hope so!!!).

Wünsche mir so sehr den alten Scheiß weg zu bekommen - positiv meine ich. Wünsche mir eine Aussprache, ja, vielleicht sogar in einem Cafe beim gegenübersitzen.

Wünsche mir mein Freund wäre nich so streng mit mir, würde aufhören seiner blöden Theorie nachzugehen und mir zu sagen was er sich nicht traut zu sagen. Fühle mich so in der Schwebe bei ihm.

Will ich überhaupt noch? Will ich mir seine Exes antun? Will ich leichtgläubig weiterleben in der Hoffnung da passiert wirklich nichts, in der Hoffnung die machen mir nichts kaputt, in der Hoffnung er kommt nicht schon wieder auf die Idee zu sagen, ich sei nur eine Affäre, ich würde ihm nichts bedeuten?

Was ist das für ein Leben?

Ich hasse mein Herz...mein Verstand hasst mein Herz. Warum tut es mir das an? Warum hängt es an all dem alten Kram?

Erwachsen bin ich nun, realistisch sehe ich alles, aktiv bin ich, tue das was ich gut kann und das was ich mir immer gewünscht habe und trotz alledem fehlt mir was.
Was ist es?

Oder besser: Wie finde ich es heraus?

Hab dich immernoch lieb, sehr sogar - das ist meine eigene kleine Hölle.
Dabei weiss ich nicht mal was bei dir los ist, wie du wirklich bist. Habe das Gefühl dem fremd zu sein, nach dem ich mich momentan am meisten sehne (Wirklich jetzt gerade, ansonsten nicht so. Hoffe das geht auch wieder vorbei - tut so weh!).

Würde gern mit dir quatschen über dies und das. Dir erzählen was ich so durch gemacht habe, was ich gelernt habe und von dir hören wie es dir so erging. Rumalbern und evtl. erfahren was du damals so gefühlt hast, was du gedacht hast, was du dir gewünscht hast.
Die Chance haben alles ausbügeln zu können.
Vielleicht vertrauen zu können und Vertrauen entgegengebracht zu bekommen.
Ein Freund zu sein, durch dick und dünn zu gehen.
12.12.06 20:01


Wiki gibt Auskunft

Lorem ipsum auf Deutsch:

M de Tor zeitig von log abgrasende Autolack, is da. Doch C the ca. Abglanz ahnt gratuliert Manifeste tolle qm starrer fechte. Pol tot Gas an spitzten Sog Bus vor leichtfertigerer Tschako Bea Fan Wahnbilds weh Club presto, hub Die hie Sexus Bastion Geo Geo Onkeln hersehend. Dur fachlicherer Tauwerk abzuheben öle, dir Art an ablesbar Ego heulst fleischige qm Ätna Droh. Rum usw her vermischtes stur.
23.11.06 10:45


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung